Kosten:


Frauchen sagt ich soll da auch mal was dazu sagen weil sieimmer wieder gefragt wird wie viele Unfallopfer oder kleine Kinder ich so amTag verspeise und manchmal auch so Sprüche kommen wie, habt ihr auch genug Heufür das Kalb?


Manche sagen auch, ne der Hund wäre mir zu teuer, wegen Autound was der so alles kaputt macht und blablabla….

Bah, ich hab noch nie was kaputt gemacht.


Das man eine DeutscheDogge mit 80 Kilo kaum in einem 2erSmart transportieren kann ist eh klar da sagich mal nichts dazu.

Zum Vergleich seht ihr auf dem Bild oben ein passendes Automobil für unsereins.

 

Also so ein Hund kostet im Monat so durchschnittlich 100Euro Futter.

Manche sagen mehr, andere kommen mit weniger aus.

Das liegtaber daran das die einen eine gute günstige Futterquelle für ihr Frischfutterhaben und andere das beim Metzger kaufen müssen.


So Kleinigkeiten wie Steuer zahlen und einen Versicherungsschutz braucht ja sowieso jeder.

Dann kommt noch der Tierarzt dazu. Da verhält es sich fastgleich wie beim Futter.

Die einen haben die Impfkosten und gelegentlich vielleichteine Blutuntersuchung zu zahlen dann ist man mit 100 Euro im Jahr dabei.


Andere haben es da nicht so gut erwischt und der Hund istnicht so gesund oder hat Allergien oder muss operiert werden oder…. Die Listeist lang was passieren kann.


Dann wäre es ehrlich gut wenn das Frauchen oder Herrchenoder am besten beide genug Geld haben um das zu bezahlen. Weil dann geht dasauch mal in die Tausender.


Und als Hund will man dann nicht sich auf einmal im Tierheimoder auf der Straße wiederfinden nur weil man krank wurde.

So das hab ich mal sagen müssen.

Ich bin kein Prestigeobjekt sondern ein Lebewesen mit Herz.


Mein Frauchen sagt ich hätte sogar 2 Herzen, eines in derBrust und eines im Kopf, und das im Kopf lässt leider nicht sehr viel Platz fürmein Hirn.

Was die wohl damit meint?