Damals hatte ich keine Ahnung warum es für mein Frauchen sowichtig war das ich in die Schule gehe.


Da ging es mir wie vielen jungenBurschen die nur Flausen im Kopf hatten.


Heute bin ich schlauer und mich kann nichts mehr so schnellerschüttern. Komme was da wolle.


Ich weiß  wer ich binund was sich gehört und andere Hunde oder Menschen oder Autos, Krach  Böller oder was weiß ich macht mir nichts aus.

Weil ich in der Schule war.


Und weil es mir dort so gut gefallen hat, ich aber dannlangsam aus der Sache raus wuchs hat sich mein Frauchen von mir überredenlassen das ich studieren gehen darf.


Erst mal mach ich BGH das heißt so was wie Begleithund ichfinde aber das „Bundesgymnasium für Hunde“ besser klingt.


Ja und da bin ich nun mittendrinn und live dabei. 

Trotz der Verdrängung meines Hirns durch meinHerz bin ich sogar richtig gut, sagt Frauchen und ist ganz stolz auf meinePokale die wo ich gewonnen hab.


Ferien vom studieren, Frauchen sagt es ist Winterpause imHundesport, finde ich aber voll doof.


Darum hab ich so lange lästig getan bis ich trotzdem lernengehen durfte. Das war ein Spaß.



Den ganzen Schulhof nur für uns alleine

Welpenschule oder Grundschule

Weiterführende Mittelschule

Ach hat sich mein Frauchen gefreut als ich den 2ten Platz gemacht hab beim Fortgeschrittenen Kursabschlussturnier
Und auch die BGHa Prüfung trotz grausligem strömendem Regen und eisiger Kälte und trotz dem das ich mich einfach da nicht hinlegen wollte, geschafft. Alles fürs Frauchen gemacht.
Unter uns gesagt. Wenn Frauchen nicht so verliebt in mich wäre und a bissle geschaut hätte wohin sie läuft hätte ich da sogar noch mehr rausholen können. Aber wie der Richter dann eh zu ihr gesagt hat.

Der Hundeführerein möchte ich gerne für die Zukunft mitgeben das alles viel leichter wäre wenn sie das geradeauslaufen etwas üben würde.

Aber mei, sie schaut halt eben lieber mich an als das sie guckt wo sie hingeht.
Und diagonal über den Platz ist doch auch eine gerade oder?
Beim Juxturnier dann habe ich mein Frauchen erfolgreich durch den Parcour geführt und für sie den 3ten Platz geholt. Da war sie dann echt so stolz auf mich weil es waren ja 40 Starter.
Naja, der Pokal war dann echt nicht ohne und auch noch in grün. Das ist die Lieblingsfarbe meines Frauchens.
Ich finde das Klasse. Sie ist ja so leicht glücklich zu machen mein Frauchen.